weather-image

Obama in Boston: Wir werden die Täter finden

Boston (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat den Opfern des Terroranschlags in Boston und der Stadt den Beistand und die Solidarität der gesamten Nation zugesichert. In einer Rede bei einer Gedenkfeier in der Heilig-Kreuz-Kathedrale bekräftigte er zugleich, dass die Verantwortlichen nicht ungeschoren davonkommen würden. Obama gedachte der drei Toten und mehr als 170 Verletzten. An die Adresse der Verletzten sagte er mit Blick auf den traditionellen Marathon, bei dem der Anschlag verübt wurde: «Ihr werdet wieder rennen.» Die USA würden sich nicht unterkriegen lassen.

Boston (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat den Opfern des Terroranschlags in Boston und der Stadt den Beistand und die Solidarität der gesamten Nation zugesichert. In einer Rede bei einer Gedenkfeier in der Heilig-Kreuz-Kathedrale bekräftigte er zugleich, dass die Verantwortlichen nicht ungeschoren davonkommen würden.
Obama gedachte der drei Toten und mehr als 170 Verletzten. An die Adresse der Verletzten sagte er mit Blick auf den traditionellen Marathon, bei dem der Anschlag verübt wurde: «Ihr werdet wieder rennen.» Die USA würden sich nicht unterkriegen lassen.

Anzeige