weather-image

Obama gedenkt der Opfer des Marathon-Anschlags

   

Boston (dpa) - Drei Tage nach dem tödlichen Anschlag auf den Boston-Marathon gedenkt die Stadt der Opfer. Auch US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle werden am Nachmittag zu einem Gedenkgottesdienst erwartet. Die Behörden kündigten scharfe Sicherheitskontrollen an. Bei der Explosion von zwei Bomben nahe der Ziellinie des Marathons waren am Montag drei Menschen getötet und mehr als 180 verletzt worden. Noch immer ist unklar, wer dahinter steckt. Offenbar hat die Polizei aber zwei Verdächtige im Visier.

Anzeige