weather-image
18°

Nord-CDU-Chef tritt zurück

Kiel (dpa) - Der schleswig-holsteinische CDU-Landesvorsitzende Jost de Jager zieht sich komplett aus der Politik zurück. Er bestätigte, dass er den Parteivorsitz aufgibt. Zu einem konkreten Rücktrittstermin wollte er sich zunächst noch nicht äußern. Nach Angaben von Landtagsfraktionschef Johannes Callsen steht er auch nicht mehr als Bundestagskandidat zur Verfügung. Die CDU steckt mit seinem Schritt erneut in einer Führungskrise. Wer Nachfolger de Jagers wird, ist noch nicht absehbar.

Anzeige