weather-image
16°

Nobelpreis für die EU: viel Zustimmung und einige Kritik

Oslo (dpa) - Politiker und Menschenrechtler haben unterschiedlich auf den Nobelpreis für die Europäische Union reagiert. EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy sprach im Kurznachrichtendienst Twitter von einer unglaublichen Ehre. Der tschechische Präsident und EU-Skeptiker Vaclav Klaus tat die Vergabe an die EU als «Scherz» ab. Das sagte sein Sprecher der Zeitung «Pravo». Die russische Menschenrechtlerin Swetlana Gannuschkina warf dem Nobelpreis-Komitee «Impotenz» vor. Die Verleihung des Preises an eine staatliche bürokratische Struktur wie die EU sei «lächerlich».

Anzeige