weather-image
20°

Nicht alle sind direkt dabei

0.0
0.0
KINA - Nicht alle sind direkt dabei
Bildtext einblenden
Kate Miller-Heidke stand bei ihrem Auftritt auf einer langen Stange. Foto: Ilia Yefimovich/dpa Foto: dpa

Schwebt die Sängerin? Das fragten sich Fernseh-Zuschauer am Dienstagabend. Denn Kate Miller-Heidke aus dem Land Australien stand auf einer langen Stange. Sie nahm am Halbfinale des ESC teil. Das ist die Abkürzung für einen Musik-Wettbewerb, den Eurovision Song Contest (gesprochen: jurowischn song kontest).


Beim ESC treten Musiker aus vielen Ländern an. Es gibt zwei Halbfinale und ein Finale. Kate Miller-Heidke war am Dienstag unter den Gewinnern des ersten Halbfinales. Im Finale trifft sie unter anderem auf die beiden Sängerinnen von »S!sters« aus Deutschland.

Anzeige

Aber Moment mal ... Wann war denn das Halbfinale, bei dem sich »S!sters« fürs Finale qualifiziert haben? Die Antwort: Das gab es gar nicht. Denn beim ESC stehen manche Länder direkt im Finale. Das liegt daran, dass diese Länder für den ESC besonders viel bezahlen. Schließlich kostet so eine Show viel Geld. Welche Musiker auch noch weiterkommen, entscheidet sich am Donnerstag. Dann findet das zweite Halbfinale statt.