weather-image
22°

NHL: Keine Einigung im Eishockey-Arbeitskampf

0.0
0.0
NHL-Chef
Bildtext einblenden
Zum dritten Mal steht unter der Regentschaft von NHL-Boss Gary Bettman steht die Liga still. Foto: Jeff Kowalsky Foto: dpa

New York (dpa) - Im Arbeitskampf der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL herrscht weiterhin Stillstand. Ein zweistündiges Treffen in New York zwischen Liga und Spielergewerkschaft NHLPA verlief erneut ergebnislos.


«Unser Meeting war nicht allzu sehr ermutigend. Es hat keinen Fortschritt gegeben», sagte NHL-Vize-Commissioner Bill Daly. Weitere Gespräche sind vorerst nicht geplant. Deshalb wird erwartet, dass die Liga in den kommenden Tagen die Streichung der ersten Saisonspiele bekanntgibt.

Anzeige

Die neue Spielzeit sollte am 11. Oktober beginnen. Die Spieler sind seit Mitte September von ihren Vereinen ausgesperrt. Hauptstreitpunkt ist die Aufteilung der jährlichen Gesamteinnahmen von rund 3,3 Milliarden Dollar. Durch die Absage der Vorbereitungsspiele ist bereits ein finanzieller Schaden von rund 100 Millionen Dollar entstanden.