weather-image
21°

Neue Regeln für das Internet sollen kommen

0.0
0.0
Neue Regeln für das Internet beschlossen
Bildtext einblenden
Besonders viele junge Menschen waren gegen die neuen Regeln für das Internet aus Protest auf die Straße gegangen. Foto: Paul Zinken/dpa Foto: dpa

Viele Menschen hatten gegen neue Regeln für das Internet protestiert. Sie waren mit Schildern auf die Straße gegangen. Darunter waren besonders viele junge Leute. Doch nun haben Politiker der Europäischen Union für die Regeln gestimmt.


Die Europäische Union ist ein Zusammenschluss aus 28 Ländern in Europa. Zuvor hatten schon andere EU-Politiker abgestimmt. Mit der Abstimmung am Montag ist die Entscheidung nun endgültig.

Anzeige

Worum es bei den neuen Regeln geht? Sie sollen die schützen, die etwas selbst gemacht haben: Bilder, Musik oder Videos etwa. Man sagt auch Urheber zu den Machern. Wenn ihre Sachen im Netz hochgeladen werden, sollen die Urheber dafür anständig bezahlt werden.

Die Gegner aber sagen: Mit diesen neuen Regeln wird es schwieriger, Dinge im Internet zu verbreiten. Und das sei eine Gefahr für die Netz-Freiheit. Diese Freiheit sorge aber dafür, dass wir uns informieren und austauschen können. Also genau so, wie wir es auch im direkten Gespräch mit Menschen gewohnt sind.

Wie die neuen Regeln genau in Deutschland aussehen werden, wird sich noch zeigen. Denn die Länder der Europäischen Union haben jetzt zwei Jahre Zeit, die umzusetzen.