weather-image
16°

Neue Karlsruher Rüge heizt Regierungsstreit über Homo-Ehe an

Berlin (dpa) - Mit zwei Urteilen in kurzer Zeit treibt das Bundesverfassungsgericht die steuerliche Gleichbehandlung von homosexuellen Paaren mit der Ehe voran. Trotz des neuen Urteils zugunsten schwuler und lesbischer Lebenspartner bei der Grunderwerbsteuer lehnt Finanzminister Wolfgang Schäuble eine Ausweitung des Ehegattensplittings auf Homo-Ehen ab. Wirtschaftsminister Philipp Rösler sieht dagegen Handlungsbedarf, ebenso wie Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.

Anzeige