weather-image
32°

Neue Jugendmeister – Berchtesgadener holen sich den Titel

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Nachwuchstalente holten sich die ersten Plätze in Seefeld. (Foto: privat)

An den vergangenen Wochenenden fanden die letzten Snowboard-Rennen der German Race Serie und des Alpe Adria Snowboard Cups in Seefeld statt. In beiden Rennserien erreichten die jungen Berchtesgadener Snowboard-Athleten hervorragende Ergebnisse.


Bei dem Rennen ging es um den Gesamtsieg der Saison und für die Gruppe der U 15 Athleten auch um die deutsche Jugendmeisterschaft. Die Nachwuchstalente mussten sich noch einmal konzentrieren, ihre Kräfte sammeln und ihr Bestes geben. Der Titel des deutschen Jugendmeisters ging schließlich an die Berchtesgadener Yuna Taniguchi (U 15 weiblich) und Max Mohr (U 15 männlich).

Anzeige

Die ersten Plätze der Gesamtwertung der Rennserie German Race Serie fuhren Zoe Jansing, Yuna Taniguchi, Max Mohr, Romy Sollfrank und Max Kühnhauser in ihrer jeweiligen Klasse ein.

Die German Race Rennserie besteht aus sechs Rennen und einem Banked Slalom, die an unterschiedlichen Standorten ausgetragen werden. Die nationalen und internationalen Teilnehmer werden in drei Klassen eingeteilt: U 12 bis U 15 bis Open. Für die Platzierungen erhält der Teilnehmer entsprechend Punkte, die addiert werden. Am Ende der Saison wird der Gesamtsieger ermittelt. Auf der diesjährigen Siegerehrung in Seefeld wurden die Gewinner nicht nur mit Medaillen geehrt, sie erhielten auch Sachpreise wie Snowboards und Snowboard-Brillen.

Neben der Rennserie German Race Serie gibt es auch die Rennserie Alpe Adria Snowboard Cup im Snowboard Race Bereich, die einen vergleichbaren Austragungsmodus hat. Diese Rennen werden in Italien, Österreich und Deutschland ausgetragen. Eine gute Möglichkeit für die Sportler, wie ihre Leistungen einzuschätzen sind. Auch hier räumten die Berchtesgadener in ihren jeweiligen Klassen die ersten Plätze ab: Zoe Jansing, Salome Jansing, Yuna Taniguchi, Romy Sollfrank und Max Kühnhauser holten sich die ersten Plätze in der Gesamtwertung.

Die Renn-Ergebnisse der gesamten Saison 2018-2019 zeigen, dass die beiden Trainer Amalie Jansing und Sebastian Schöndorfer die jungen Athleten gut für den internationalen Wettkampf vorbereitet haben. fb