weather-image
13°

Nato: Mehr als 1000 russische Soldaten in der Ostukraine

0.0
0.0
Russischer Kampfpanzer
Bildtext einblenden
Russischer Kampfpanzer: Der ukrainische Präsident Poroschenko hat Russland einen Militäreinmarsch in sein Land vorgeworfen. Foto: Yuri Kochetkov Foto: dpa

Kiew/Wien (dpa) - Dass russische Militärangehörige an der Seite der Separatisten in der Ostukraine kämpfen, wird immer offensichtlicher. Nun schlägt auch die Nato Alarm. Die Stimmung ist aufgeheizt. Kanzlerin Merkel kündigt Beratungen über neue Sanktionen an.

Anzeige