weather-image

Nach Horrorcrash von Azemi: Fürths Trainer spricht von großem Fehler

Fürth (dpa) - Nach dem Horrorunfall von Greuther Fürths Fußballprofi Ilir Azemi rätselt auch Trainer Frank Kramer über die Hintergründe. Natürlich stelle sich die Frage, was der Junge um die Zeit auf der Straße gemacht habe, sagte Kramer der «Bild»-Zeitung. Ilir habe einen ganz großen Fehler gemacht, kommentierte der Coach des fränkischen Zweitligisten, auf den die Nachricht von Azemis schwerem Verkehrsunfall wie ein «brutaler Schock» wirkte. Der 22 Jahre alte Stürmer war gestern früh mit einem anderen Auto kollidiert und hatte eine Lungenquetschung sowie mehrere Knochenbrüche erlitten.

Anzeige