weather-image
23°

Nach Explosionen in Boston: New York verstärkt Polizeipräsenz

New York (dpa) - Nach den Explosionen beim Boston-Marathon hat die Polizei die Sicherheitsvorkehrungen in der Millionenmetropole New York verstärkt. Hotels und bekannte Gebäude würden bis auf weiteres strenger bewacht, sagte New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg am Montag laut Mitteilung.

Polizeipräsenz in New York
Nach den Explosionen in Boston hat die Polizei die Sicherheitsvorkehrungen in New York verstärkt. Am Times Square etwa stehen zahlreiche Polizeiwagen. Foto: Jason Szenes Foto: dpa

Auch die Polizeipräsenz in der U-Bahn werde verstärkt. Dazu würden unter anderem die gesamte, rund 1000 Mann umfassende Terrorabwehr-Truppe der New Yorker Polizei sowie Spezialfahrzeuge eingesetzt. «Einige dieser Maßnahmen können leicht bemerkbar sein, andere nicht», sagte Bloomberg.

Anzeige

Ein Polizeisprecher hatte zuvor gesagt, dass die verstärkte Polizeipräsenz mindestens so lange aufrechterhalten werde, bis Näheres über die Explosionen in Boston bekannt sei. Bürgermeister Bloomberg rief die Bewohner New Yorks zu Gebeten für die Opfer der Explosionen in Boston und für deren Angehörige auf.

Bericht von CBS

Mitteilung von Bürgermeister Bloomberg