weather-image
11°

Nach Anschlag in Boston: Entwarnung für Düsseldorf-Marathon

Düsseldorf (dpa) - Nach dem Bombenanschlag in Boston sehen die Sicherheitsbehörden für den Marathon am 28. April in Düsseldorf keine erhöhte Gefahr. Die Veranstalter in Düsseldorf hätten umgehend reagiert und sich mit den örtlichen Sicherheitsbehörden in Verbindung gesetzt, heißt es in einer Mitteilung. Seitens der Feuerwehr und den zuständigen Sicherheitsbehörden werde für den Marathon Entwarnung gegeben. Das Düsseldorfer Sicherheitskonzept greife. In Düsseldorf werden am 28. April rund 14 000 Läufer aus aller Welt erwartet.

Anzeige