weather-image
-2°

Mummenschanz im Bräustüberl

5.0
5.0
Bildtext einblenden
»Der Schulmeister und Gefolge« unterhielten mit mittelalterlichen Weisen die Ritter und Burgfrauen. Fotos: privat
Bildtext einblenden
Tanzen, tanzen, tanzen hieß es kürzlich im Sternensaal.

Berchtesgaden – Ritter und Burgfrauen aus Bayern und Österreich waren kürzlich im »Bräustüberl« des Hofbauhauses zu Gast. Die Gutrater Ritterschaft zu Hohenwerfen hatte zum »Mummenschanz« geladen und von Linz bis Salzburg sowie von München bis Tittmoning waren ritterliche Gäste nach Berchtesgaden gekommen, um im Sternensaal bei Musik und Tanz den Fasching zu feiern.


Die Musiker »Der Schulmeister und Gefolge« spielten mit altösterreichischem Dudelsack, Geige und Davul, einer türkischen Trommel, mittelalterliche Weisen. Dazu führte die Gruppe Gaudeamus aus Linz mittelalterliche Tänze wie Branles, Pavanen und Reigentänze auf. Auch die historische Tanzgruppe Berchtesgaden zeigte ihr Können auf dem Parkett. Anna Gloßner, vielen bekannt als Nachtwächterin von Berchtesgaden, bewies ihre humoristische Seite und sorgte mit ihrem Auftritt als »Schönheitskönigin von Schneizlreuth« für eine ausgelassene Stimmung im Saal. Für ihren Auftritt erntete die Nachtwächterin großen Beifall. AG

Anzeige

- Anzeige -