weather-image
27°

Müssiggang: Nahrungsergänzungsmittel soll Grund für A-Probe sein

0.0
0.0
Uwe Müssiggang
Bildtext einblenden
Biathlon-Cheftrainer Uwe Müssiggang sieht ein Nahrungsergänzungsmittel als Ursache für die positive A-Probe im deutschen Olympia-Team. Foto: Kay Nietfeld Foto: dpa

Krasnaja Poljana (dpa) - Biathlon-Cheftrainer Uwe Müssiggang sieht ein Nahrungsergänzungsmittel als Ursache für die positive A-Probe im deutschen Olympia-Team.


«Es soll sich um ein Nahrungsergänzungsmittel handeln, das keinerlei leistungsfördernde Wirkung hat», sagte Müssiggang der Nachrichtenagentur dpa vor dem Staffelrennen der Frauen in Krasnaja Poljana.

Anzeige

Nach dpa-Informationen war Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle in der A-Probe positiv auf ein verbotenes Mittel getestet worden, das Resultat der B-Probe war noch nicht bekannt. Das deutsche Team wollte zunächst den Namen des betroffenen Athleten nicht nennen.

Coach Müssiggang sagte zu dem Fall: «Wir weisen die Mädels immer wieder darauf hin, dass sie so etwas nicht nehmen sollen. Was mich so ärgert, ist die Dummheit.»