Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Unfall
Bildtext einblenden
Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Söchtenau – Ein 54-jähriger Motorradfahrer aus Inning befuhr die Staatsstraße 2095 im Gemeindegebiet von Söchtenau. Auf Höhe des Ortsteils Reischach mussten mehrere vor ihm fahrende Autofahrer verkehrsbedingt bremsen. Der Motorradfahrer erkannte die Gefahrensituation vermutlich zu spät, bremste stark und geriet dabei von der Fahrbahn ins rechtsseitig gelegene Bankett ab.

Der 54-Jährige kam in der angrenzenden Grünfläche mit seinem Motorrad zu Sturz und fiel vom Fahrzeug. Das Krad schleuderte noch einige Meter weiter und landete letztlich in einem Maisfeld. Der Inninger wurde mit Verdacht auf Frakturen vom Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim transportiert.

Am Motorrad dürfte ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstanden sein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist Fremdverschulden auszuschließen.

fb/red