weather-image
15°

Möglicherweise geistig Behinderter in Texas hingerichtet

Washington (dpa) - Im US-Staat Texas ist ein möglicherweise geistig behinderter Mann hingerichtet worden. Das bestätigte ein Sprecher des Gefängnisses in Huntsville der Nachrichtenagentur dpa. Die Anwälte des 54-jährigen Marvin Wilson hatten geltend gemacht, dass ihr Mandant nur einen Intelligenzquotienten von 61 habe und damit eindeutig geistig zurückgeblieben sei. Nach einem Grundsatzurteil des Obersten Gerichts der USA dürfen geistig Behinderte nicht exekutiert werden. Der Supreme Court selbst lehnte aber einen Exekutionsaufschub ab. Wilson starb durch eine Giftspritze.

Anzeige