weather-image
19°

Mit neuer Vorstandschaft und neuem Elan

Ruhpolding. Neuer Vorsitzender der Vereinigung Ruhpoldinger Bürger wurde Hermann Hipf. Er löst Konrad Fegg ab. Er bedauerte, dass er aufgrund seiner Krankheit im letzten Jahr nur interimsmäßig tätig sein konnte, weshalb er auch nicht mehr für den Vorsitz kandidiere.

2. Vorsitzender wurde Alex Kellndorfer, Schriftführerin Elke Loders, Schatzmeister Jochen Metzger, Beisitzer Sebastian Steinbacher sowie Kassenprüfer Benedikt Schausbreitner und Gerhard Guggenbichler. Der neue Vorsitzende Hermann Hipf dankte Konrad Fegg für die geleistete Vereinsarbeit und teilte mit, dass er aus oben genanntem Grund die Versammlung leiten werde. Alle Teilnehmer erhielten die aktuellen Tourismuszahlen zur Kenntnis. Demnach ist weiter ein leichter Aufwärtstrend bei den Übernachtungszahlen feststellbar.

Anzeige

Über die Gemeinderatsarbeit im letzten Jahr berichteten die Fraktionsvorsitzende Dr. Ulrike Pfeifer und 2. Bürgermeister Ferdinand Fiedler. Laut Bericht des Schriftführers Alex Kellndorfer fanden im vergangenen Jahr sechs Monatsversammlungen statt. Schatzmeisters Benedikt Schausbreitner stellte fest, dass die VRB zum Jahreswechsel 55 Mitglieder hatte. Die Ausgaben und Einnahmen hielten sich im Rahmen, so dass am Jahresende ein Polster für die nächsten Wahlen zur Verfügung steht. Kassenprüfer Gerhard Guggenbichler befand alle Konten als ordnungsgemäß geführt. Er bedankte sich beim Schatzmeister für seine Arbeit und bedauerte sein Ausscheiden.

Hermann Hipf machte zum Schluss darauf aufmerksam, dass es nur noch 22 Monate bis zur nächsten Wahl sind und der neue Vorstand sich besonders der Nachwuchsarbeit widmen will. Im Schlusswort des scheidenden 1. Vorsitzenden freute sich dieser, dass es mit der VRB weitergeht und junge Leute nachziehen.