weather-image

Mit der bewährten Führungsmannschaft ins Jubiläumsjahr

Siegsdorf. Mit der bewährten Führungsmannschaft unter Vorstand Peter Mayer geht der Trachtenverein Siegsdorf ins Jubiläumsjahr. Ihre 120-Jahr-Feier werden die Trachtler von 2. bis 7. Juli 2014 mit einer Festwoche gebührend feiern.

Burghard Sehm (von links), Monika Lackner, Resi Mayer und Franz Krammer freuten sich über die Ehrenurkunde für 40-jährige Mitgliedschaft im Trachtenverein Siegsdorf.

Bei der 120. Hauptversammlung sind neben einer Neufassung der Vereinssatzung und den Rechenschaftsberichten auch die turnusgemäßen Neuwahlen der Vereinsführung auf der Tagesordnung gestanden. Dabei übernahm die gesamte Mannschaft, die ja bereits mitten in den Vorbereitungen für das große Jubiläumsfest steckt, für weitere drei Jahre die Verantwortung. Die einzige größere Änderung war der Wechsel in der Jugendarbeit, wo Anton Zeller die Verantwortung an Christian Mayer übertrug.

Anzeige

Vorstand Peter Mayer und sein Stellvertreter Josef Geisreiter jun. wurden ebenso einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wie Schriftführer Albert Voit. Kassier Hans Wolff übergab sein Amt an seine bisherige Stellvertreterin Martina Bauer und wird die nächsten Jahre als Zweiter Kassier fungieren. Zweiter Schriftführer Gerhard Aicher, Röckifrauen-Vertreterin und Trachtenwartin Agnes Emmer, Musikwartin Michaela Geisreiter, Vorplattler Martin Gimpl und Pressewart Franz Krammer bilden mit den Beisitzern Sepp Kumminger, Bernhard Pletschacher, Martin Huber und Manfred Steiner den Vereinsausschuss.

Zu Kassenprüfern wurden Angelika Oberauer und der bisherige Zweite Vorplattler Michael Maier berufen. Hanse Krammer bleibt Fähnrich, neuer Zweiter Vorplattler ist Martin Geisreiter. Katharina Eder und Magdalena Buchner lösten die bisherige Vortänzerin Karin Kracher ab.

Bürgermeister Thomas Kamm, der den Wahlvorgang routiniert geleitet hatte, freute sich als angehender Schirmherr ebenfalls auf das Fest, wünschte dem neuen Jugendleiter eine glückliche Hand und lobte die Trachtler für ihre umfangreiche Kulturarbeit über das ganze Jahr hinweg.

Schriftführer Albert Voit hatte in mühevoller Vorarbeit eine neue Satzung ausgearbeitet, die nun den rechtlichen und gesetzlichen Gegebenheiten Rechnung trägt. Einstimmig wurde die alte Fassung aus dem Jahr 1985 aufgehoben und die Neufassung genehmigt. Gravierendste Änderung ist die Umstellung des Vereinsjahres auf das Kalenderjahr, sodass künftig die Jahreshauptversammlungen nicht im Herbst, sondern zu Jahresanfang stattfinden werden.

Voit hatte in seiner Funktion als Schriftführer die unzähligen Aktivitäten des rührigen Vereins noch einmal in Erinnerung gebracht, bevor Kassier Hans Wolff nach mehr als 20 Jahren seinen letzten Kassenbericht vortrug und für seine Arbeit nicht nur einstimmige Entlastung, sondern auch dankbaren Applaus erntete.

Das rege Vereinsleben und der gute Zusammenhalt kamen auch in den Berichten von Jugendleiter Anton Zeller, Vorplattler Martin Gimpl, Röckifrauen-Vertreterin Agnes Emmer und Festleiter Sepp Kumminger zum Ausdruck. Kumminger gab Einblicke in den Stand der Vorbereitungen zum Jubiläumsfest und forderte die Mitglieder und Bürger zur aktiven Mitgestaltung der Festwoche auf.

Vorstand Peter Mayer blieb es vorbehalten die Höhepunkte des Jahres, wie etwa das Maibaum-Aufstellen mit den Dieben aus Heutau, das bestens verlaufene Gartenfest in Reuten oder das saubere Auftreten des Vereins bei fünf Trachtenfesten zu beleuchten. Abschließend schwor Mayer alle Mitglieder und Freunde des Vereins auf das bevorstehende, arbeitsreiche Jubiläumsjahr ein.

Bei der Generalversammlung konnten die beiden Vorstände Peter Mayer und Sepp Geisreiter auch mehrere Mitglieder für ihre Treue zum Verein auszeichnen. Josef Bauer, Hans Bosch, Susanne Brandl, Andreas Feil, Willi Freimoser, Inge Huber, Lotte Kudorfer, Edi Kusch, Eduard Landler und Ludwig Reiter sind seit 60 Jahren Mitglied im Trachtenverein Siegsdorf, konnten aber alle nicht an der Ehrung teilnehmen. Hans Emmer erhielt für seine 50-jährige Treue das Goldene Ehrenzeichen.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Resi Mayer, Monika Lackner, Burghard Sehm und Franz Krammer mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet, für 25 Jahre Mitgliedschaft steckte der Vorsitzende Anita Maier, Hermann Emmer, Werner Holzner, Sepp Krammer und Sepp Kumminger die Silberne Ehrennadel ans Revers. FK