Mit 2,7 Promille unterwegs: 29-Jähriger kracht gegen Schild

Alkohol Alkoholtest Promille Alkotest betrunken am Steuer
Bildtext einblenden
Foto: Pixabay/Symbolbild

Berchtesgaden – Ein 29-Jähriger verursachte am Sonntag, 25. Juli, einen Verkehrsunfall, bei dem er ein Hinweisschild rammte. Wie sich herausstellte, war der Mann volltrunken.


Der 29-jährige Fahrer aus der Slowakei fuhr mit seinem Auto gegen 19.15 Uhr von der Bundesstraße B 305 kommend in die Zufahrt des Schnellimbissrestaurants am Bahnhof Berchtesgaden. Dabei rammte er ein beleuchtetes Hinweisschild, welches auf einer Verkehrsinsel aufgestellt war. Der Unfall konnte durch eine Zeugin beobachtet werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch sowie einen schwankenden Gang fest.

Ein durchgeführter Alkoholtest erbrachte einen Wert von 2,7 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt sowie eine Blutentnahme angeordnet. Am Schild entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 800 Euro. Am Fahrzeug beläuft sich der Schaden auf rund 300 Euro.

Neben dem Entzug der Fahrerlaubnis erwartet den Fahrer noch ein Strafverfahren mit einer empfindlichen Geldstrafe.

fb/red