weather-image
11°

Mindestens 60 Tote nach Überschwemmungen auf Philippinen

Manila (dpa) - Auf den Philippinen ist die Zahl der Fluttoten auf mindestens 60 gestiegen. Nachdem die Überschwemmungen zurückgegangen sind, zeigt sich ein Bild der Verwüstung. In den Häusern stand der Schlamm teils meterhoch. Geröll und Abfall versperren die Straßen. Mehr als zweieinhalb Millionen Menschen sind betroffen, fast 650 000 mussten flüchten. Schwere Monsunregen hatten die nördlichen Inseln seit dem vergangenen Wochenende unter Wasser gesetzt.

Anzeige