weather-image
23°
Küchenbrand in Grassau

Mikrowelle fängt Feuer: Zwei Verletzte, Seniorin unter Schock

Grassau – Eine brennende Mikrowelle löste am Donnerstag in Grassau einen Feuerwehreinsatz aus. Zwei Ersthelfer wurden leicht verletzt, eine Seniorin erlitt einen Schock.

Küchenbrand in Grassau: In einem Wohnhaus in der Danzinger Straße fing eine Mikrowelle am Donnerstagnachmittag plötzlich Feuer. (Foto: FDLnews/AKI)

Update, Freitag:

Anzeige

Am gestrigen Donnerstagnachmittag geriet die Mikrowelle einer 83-jährigen Grassauerin in der Danzinger Straße in Brand. Die Ursache ist noch nicht geklärt. Zwei Ersthelfer, welche dazukamen, wurden bei dem Brand leicht verletzt. Sie erlitten eine Rauchvergiftung und wurden vor Ort vom Rettungsdienst ambulant behandelt.

Die 83-jährige Grassauerin wurde vorsorglich ins Klinikum nach Traunstein gebracht. Sie erlitt einen Schock. Die Freiwillige Feuerwehr Grassau war mit 24 Mann vor Ort. Der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen und dem Einsatzleiter vor Ort. Die Wohnung war total verraucht. Der Schaden in der Küche wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

Erstmeldung, Donnerstagabend:

Gegen 17.30 Uhr kam es in der Danzinger Straße in Grassau zu einem Küchenbrand. Aus noch unbekannten Gründen gab es wohl in einer Mikrowelle eine starke Rauchentwicklung.

Eine ältere Dame und zwei Männer waren zu diesem Zeitpunkt in dem Wohnhaus. Nach ersten Informationen wurde kurzerhand die Mikrowelle aus dem geöffneten Fenster nach draußen geworfen. Ob und wie stark die drei Personen verletzt sind, ist noch unbekannt. Die Feuerwehr Grassau kümmerte sie um die Belüftung des Hauses und sperrte die Straße ab. Die Polizei Grassau nahm den Brand auf.

FDL/AKI / red