weather-image

Merkel wirbt um Verständnis für höhere Ökostromumlage

Celle (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat um Verständnis für die Erhöhung der Ökostromumlage geworben. Niemand könne sagen, ein solcher Wandel koste gar nichts, sagte Merkel beim Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Celle mit Blick auf die Energiewende. Im Vergleich zu den Preiserhöhungen bei anderen Energieträgern wie Gas oder Öl sei die Strompreiserhöhung «nur halb so groß». Die auf den Strompreis aufgeschlagene Umlage soll auf knapp 5,3 Cent je Kilowattstunde steigen. Darüber hinaus sprach sich Merkel für eine verstärkte Nutzung der Windenergie in Norddeutschland aus.

Anzeige