weather-image
20°

Merkel verteidigt Griechenland-Hilfen - Unterstützung von Genscher

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Hilfen für Griechenland verteidigt und zugleich ihr Festhalten an den geringstmöglichen Belastungen für Deutschland bekräftigt. Sie wies zudem den Vorwurf der SPD zurück, den Bürgern nicht die Wahrheit über die anstehenden Belastungen im Zuge der Griechenland-Krise zu sagen. «Ich werde weiter das tun, was für Deutschland und Europa am besten ist und die finanziellen Folgen so gering wie möglich hält», sagte sie der «Bild am Sonntag». Der Bundestag hatte sich hinter die neuen 43,7 Milliarden Euro Hilfen für Griechenland gestellt.

Anzeige