weather-image

Merkel verteidigt CDU-Schwenk bei Frauenquote

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat den Schwenk der CDU bei der Frauenquote verteidigt. Die Gestaltung der Quotenfrage sei vielen Frauen in der Union ein großes Anliegen, sagte die Parteichefin der «Bild»-Zeitung. Es gebe aber unterschiedliche Meinungen dazu. Der CDU-Vorstand hatte beschlossen, eine 30-Prozent-Quote ab 2020 ins Wahlprogramm zu schreiben. Das soll die Quoten-Anhängerinnen in der Union davon abhalten, heute im Bundestag für den Gesetzentwurf des Bundesrats zur Frauenquote zu stimmen.

Anzeige