weather-image
24°

Merkel schaltet sich in Zuwanderungsdebatte ein

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich in die Debatte über die mögliche Armutszuwanderung aus Bulgarien und Rumänien eingeschaltet. Merkel habe mit Vizekanzler Sigmar Gabriel telefoniert und vereinbart, bei der Kabinettssitzung am Mittwoch einen Staatssekretärs-Ausschuss einzusetzen. Er solle sich mit möglichen Maßnahmen befassen, sagte der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter. Zuvor war auch aus den Reihen der SPD und der CDU die Kritik an einem Vorstoß der CSU für schärfere Regeln gegen Armutszuwanderung gewachsen.

Anzeige