weather-image

Merkel im Stadion: Die Daumen sind gedrückt

0.0
0.0

Rio de Janeiro (dpa) - Kurz vor dem Anpfiff des WM-Finals hat Kanzlerin Angela Merkel in Rio de Janeiro der deutschen Fußball- Nationalelf viel Glück gewünscht. »Es wird sicherlich ein schweres Spiel, und ich werde die Daumen drücken«. Das sagte sie im ARD-Fernsehinterview. Die Stimmung im Stadion und in der Stadt sei großartig. Viele Brasilianer hätten ihr auf dem Weg ins Stadion freudig zugewunken, als sie die deutschen Fahnen am Auto sahen. Merkel ist mit Bundespräsident Joachim Gauck zum WM-Endspiel Deutschland-Argentinien gereist.

Anzeige