weather-image
21°

Medien: Acht Badminton-Spielerinnen von Olympia ausgeschlossen

London (dpa) - Der Badminton-Weltverband hat nach englischen Medienberichten acht Spielerinnen aus China, Südkorea und Indonesien von Olympia in London ausgeschlossen. Sie sollen Vorrundenspiele in der Doppel-Konkurrenz manipuliert haben, um in der K.o.-Runde leichtere Kontrahenten zu haben. Das topgesetzte chinesische Doppel Wang Xiaoli und Yu Yang hatte offenkundig absichtlich verloren. Für den Nachmittag hat der Weltverband eine Pressekonferenz angekündigt.

Anzeige