weather-image
16°

McLaren-Duo Hamilton und Button gibt WM verloren

Yeongam (dpa) - Das McLaren-Duo Lewis Hamilton und Jenson Button sieht nach dem enttäuschenden Südkorea-Rennen keine realistische Chance mehr im Formel-1-Titelrennen.

Eingeständnis
Lewis Hamilton sieht für eine Aufholjagd keine reellen Chancen mehr. Foto: Jeon Heon-Kyun Foto: dpa

«Die Logik sagt, dass es das vermutlich für mich war mit dem Sieg in der Weltmeisterschaft», bekannte Hamilton am Sonntag in Yeongam nach seiner Fahrt auf Platz zehn. Der Brite hatte zunächst mit einem technischen Problem zu kämpfen und musste einen zusätzlichen Reifenwechsel einlegen. Am Ende verfing sich auch noch ein Stück Kunstrasen in seinem Auto. Als Gesamtvierter hat Hamilton vier Rennen vor Schluss bereits 62 Punkte Rückstand auf den neuen Spitzenreiter Sebastian Vettel.

Anzeige

Button liegt nach seinem frühen Aus von Südkorea sogar schon 84 Zähler zurück. «Ich habe keine realistische Aussicht mehr, die WM zu gewinnen. Also werde ich die letzten vier Rennen genießen», erklärte der Weltmeister von 2009. Sein Ziel sei es nun, möglichst viele Punkte für das Team in der Konstrukteurswertung zu sammeln. Dort hatte Ferrari in Südkorea McLaren auf Rang drei verdrängt. Das Ergebnis der Team-WM entscheidet am Saisonende über die Verteilung der Vermarktungseinnahmen.