weather-image
14°

MBC-Manager: Abbruch der Basketball-Saison ohne Alternative

0.0
0.0
MBC-Manager
Bildtext einblenden
Martin Geissler sieht keine Alternative zum Abbruch der Basketball-Saison. Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa Foto: dpa

Weißenfels (dpa) - Basketball-Bundesligist Syntainics MBC rechnet angesichts der Coronavirus-Krise fest mit einem Abbruch der Saison.


»Die einzige Alternative wäre eine Wundersituation, dass es plötzlich einen Impfstoff gibt, der alle Menschen ruckzuck heilt. Oder die Ausbreitung wird wie durch Wunderdinge gestoppt«, sagte MBC-Manager Martin Geissler der Deutschen Presse-Agentur. »Aber wir wissen, dass das nicht passieren wird.« Bei den Weißenfelsern endeten die meisten Spielerverträge am 2. Mai. Es sei unrealistisch, dass man den Spielbetrieb nach diesem Datum länger aufrechterhalten könnte, sagte er.

Anzeige

Die BBL hat ihre Spiele bis auf Weiteres ausgesetzt. Die Clubs wollen sich innerhalb von zwei Wochen wieder treffen, um die dann aktuelle Lage und mögliche Szenarien zu besprechen. Geissler erwartet eine baldige Entscheidung: »Wir brauchen jetzt schnell Klarheit.«

Der Manager sprach sich für eine Annullierung der Saison ohne Absteiger aus. »Es wäre unter den gegebenen Umständen nicht gerecht, wenn man sagen würde: Die Mannschaft darf jetzt nicht mehr dabeibleiben. Jede Mannschaft ist unverschuldet da reingekommen«, so Geissler.

Einer der Topscorer hat den MBC schon vorzeitig verlassen. Der Kanadier Kaza Kajami-Keane bat angesichts der immer strengeren Einreisebedingungen in sein Heimatland um vorzeitige Auflösung seines Vertrages. Damit sei die Wettbewerbsfähigkeit schon gar nicht mehr gegeben, sagte Geissler.

Internetseite MBC


Schreibwaren Miller