weather-image

Maxi Thaumiller läuft allen davon

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Die tagesschnellsten Kinder waren Maxi Thaumiller und Luisa Pusch. Die Pokale überreichte Claudia Plötzeneder von der Sparkasse Berchtesgadener Land. (Foto: privat)

Auf der 1,2 Kilometer langen Laufdistanz im Rahmen des Rupertusthermen-Laufs ließ der zehnjährige Maxi Thaumiller (SG Schönau) die Konkurrenz mit Abstand hinter sich. Schnellstes Mädchen beim x-tenison Kinderlauf war Luisa Pusch (WSV Königssee).


Wie jedes Jahr hat auch heuer wieder der Laufnachwuchs den Auftakt beim Rupertusthermen-Lauf gemacht. Beim x-tension Kinderlauf mussten alle Buben und Mädchen der Jahrgänge 2007 bis 2012 eine 1,2 Kilometer lange Schleife durch den Rupertuspark absolvieren.

Anzeige

Thomas Pfeilschifter von der Fußballabteilung des TSV Bad Reichenhall übernahm einmal mehr auf dem Fahrrad die Führung, sodass sich kein Kind verlaufen konnte. Kräftiger Applaus für die jungen Läuferinnen und Läufer kam von den Eltern, Geschwistern, Großeltern, Freunden und Zuschauern am Streckenrand.

Nach 4:39 Minuten sprintete Maxi Thaumiller als Erster über die Finisher-Linie. Damit sicherte er sich nicht nur den Sieg in der Altersklasse U 12, sondern auch den Tagessieg. Der junge Schönauer gab sich selbstbewusst, einen Sieg hatte der fest im Visier, erzählte er im Ziel. Als Nächstes geht es für das Lauftalent weiter zur oberbayerischen Meisterschaft. Platz 2 sicherte sich bei den Buben in 4:29 Minuten Aaron Kerling (ASV Piding). Rang 3 ging an Vereinskollegen Moritz Meier, er benötigte 4:32 Minuten. Bei den Mädchen holte sich Luisa Pusch vom WSV Königssee in 4:39 Minuten den Sieg. Sie konnte der Zweitplatzierten Eva Fuhrich, ebenfalls vom WSV Königssee, vier Sekunden abnehmen. Rang drei ging an Amalia Sasse.

Bis zum offiziellen Meldeschluss im Vorfeld des Laufs hatten sich 48 Kinder angemeldet. Am Veranstaltungstag kamen noch mal zehn Teilnehmer hinzu. Stark vertreten waren der südliche Landkreis und die Mannschaft der Stadtwerke Bad Reichenhall. Für den TSV Bad Reichenhall ging Felix Stifter an den Start. Seine Zeit: 5:44 Minuten. Die älteren Kinder der Jahrgänge 2006 und 2005 durften auf der 5-Kilometerstrecke starten, wahlweise mit oder ohne Wertung.

Alle Ergebnisse der einzelnen Jahrgänge und Zielvideos unter www.rupertusthermen-lauf.de oder http://www.davengo.com/event/result/11-rupertusthermen-lauf-2018.

Die Ergebnisse

U 8.: Buben – 1. Leon Strecha (TSV Petting) 5:30 Minuten, 2. Tobias Schulmayr (stadtwerke – family & friends) 5:40, 3. Thomas Nüß (LC Chiemgau-Steigenberger) 5:41.

U 10: Mädchen – 1. Carina Binder (SC Anger) 4:56, 2. Finja Makai (WSV Königssee) 5:02, 3. Amélie Pusch (WSV Königssee) 5:20; Buben – 1. Moritz Meier (ASV Piding) 4:32, 2. Simon Nüß (LC Chiemgau-Steigenberger) 4:43.

U 12: Mädchen – 1. Luisa Pusch (WSV Königssee) 4:39, 2. Eva Fuhrich (WSV Königssee) 4:43, 6. Nicole Labaj (SK Berchtesgaden) 5:25; Buben – 1. Maxi Thaumiller (SG Schönau) 4:12, 5. Jonas Makai (WSV Königssee) 4:43. fb