weather-image
19°

Martina Gedeck kritisiert Filmkonsum unterwegs

Berlin (dpa) - Martina Gedeck (52) findet es fragwürdig, wenn Leute überall Filme schauen. «Weil wir unsere Zeit heute auch beim Unterwegssein nicht verplempern, sondern gewinnbringend nutzen wollen, sind wir ständig am Konsumieren», sagte die Schauspielerin der «Welt am Sonntag».

Martina Gedeck
Martina Gedeck findet nicht alles gut, was technisch möglich ist. Foto: Sven Hoppe Foto: dpa

«Wir saugen uns voll mit Fremdmaterial. Mit Spielfilmen können wir uns zwar entspannen, gleichzeitig schotten wir uns aber auch von allem ab», meinte Gedeck («Das Leben der Anderen»), die nach eigenen Worten verstehen kann, dass Filme, etwa auf dem Tablet-Computer während einer Zugfahrt, beim Entspannen helfen. Trotzdem: «Mein Eindruck ist: Je mehr man das macht, umso öfter braucht man es am Ende auch. Und umso weniger bleibt von einem selbst übrig, von eigenen Gedanken.»

Anzeige