weather-image
12°

Martin Dandl zum zweiten Bürgermeister gewählt

0.0
0.0
Waging am See: Martin Dandl zum zweiten Bürgermeister gewählt
Bildtext einblenden
Neu im Gemeinderat: Markus Hauber.
Waging am See: Martin Dandl zum zweiten Bürgermeister gewählt
Bildtext einblenden
Erster und zweiter Bürgermeister der Marktgemeinde Waging am See, Matthias Baderhuber (rechts) und Martin Dandl. (Fotos: Konnert)

Waging am See – Der Marktgemeinderat ist wieder komplett. Für Matthias Baderhuber, der zum ersten Bürgermeister gewählt wurde, rückte der CSU-Listennachfolger Markus Hauber aus Feichten in den Gemeinderat nach. Anschließend wählten die Ratsmitglieder Martin Dandl von der Freien Wählergemeinschaft zum zweiten Bürgermeister.


Dandl setzte sich in geheimer Wahl bereits im ersten Wahlgang mit zwölf Stimmen bei 21 Wahlberechtigten gegen seine Mitbewerber Georg Huber (ÖDP/PFW) und Wilhelm Reiter (UGW) durch. Auf Huber entfielen sechs, auf Reiter drei Stimmen.

Anzeige

Dandl vorgeschlagen hatte sein Fraktionskollege Georg Seehuber, der ihn als einen »von Grund auf anständigen Mann« beschrieb. Seine Entscheidungen seien immer wohlüberlegt, vorausschauend und frei von Emotionen. Er habe sich in den elf Jahren, seitdem er im Gemeinderat ist, als teamfähig über alle Gruppierungen und Parteien hinweg erwiesen und seine Loyalität und Verbundenheit zur Gemeinde Waging gezeigt.

Dandl nahm die Wahl an und versprach, sich auch in Zukunft und in dieser Position voll für die Belange der Gemeinde einzusetzen. Bürgermeister Baderhuber vereidigte Dandl.

Der Rathauschef gratulierte ihm zur Wahl und hoffte auf eine gute und reibungslose Zusammenarbeit zum Wohle der ganzen Gemeinde.

Der neue Gemeinderat Markus Hauber ist 47 Jahre alt, verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Er freue sich auf die Arbeit im Gemeinderat, sicherte er nach der Vereidigung durch Baderhuber zu. In seiner Funktion als Gemeinderat tritt er auch die Nachfolge Dandls als Mitglied in verschiedenen Ausschüssen und Arbeitskreisen der Gemeinde an. kon

Facebook Traunsteiner Tagblatt