weather-image
28°

Markus Eisenbichler

Der Siegsdorfer Markus Eisenbichler ist erstmals bei Olympischen Spielen dabei.

Sportart: Skispringen


Alter: 26

Anzeige

Verein: TSV Siegsdorf

Größte Erfolge: Weltmeister mit der Mixed-Mannschaft und Dritter von der Normalschanze bei der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft in Lahti 2017.

Mit der erhofften Medaille bei der Skiflug-WM in Oberstdorf hat es für Markus Eisenbichler jüngst nicht geklappt. Doch bei den Skispringern jagt in dieser Saison ein Höhepunkt den nächsten – und so konzentriert sich der Siegsdorfer Skispringer, der seit 2017 mit 248 Metern den deutschen Rekord im Skifliegen hält, mittlerweile voll und ganz auf Olympia.

Mit der Qualifikation für die Olympischen Winterspiele ist für Eisenbichler jedenfalls ein Traum in Erfüllung gegangen. Ziele hat sich der sympathische Sportler für Südkorea natürlich auch gesetzt: »Ich möchte meine bestmögliche Leistung abrufen und insbesondere die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang genießen«, sagt er. Er sieht es auch nicht als Nachteil ein, dass er den Weltcup im Februar 2017 auf der Olympia-Schanze ausgelassen hat. Damals wollte er sich lieber auf die Weltmeisterschaft in Lahti vorbereiten – der Erfolg mit zwei WM-Medaillen gab ihm im Nachhinein Recht.

Zu den Medaillenchancen bei den Olympischen Winterspielen äußert sich der 26-Jährige nun eher zurückhaltend. Ob eine Medaille im Einzel oder im Team realistischer ist, antwortet Markus Eisenbichler ausweichend und lacht: »Das werden wir dann sehen.« SB