weather-image
20°

Lkw-Fahrer war betrunken

Siegsdorf. 80 000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Montagabend auf der A 8 kurz vor dem Voglinger Wald. Ein slowenischer Sattelzug-Fahrer hatte die Leitplanke überfahren und kippte um. Der Mann blieb unverletzt. Allerdings stellten die Beamten bei der Unfallaufnahme fest, dass der Lkw-Fahrer getrunken hatte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert, der erheblich über dem gesetzlichen Grenzwert lag.

In einer mehrstündigen Bergungsaktion musste die Ladung des 40 Tonners, welche aus sechs jeweils 3,7 Tonnen schweren Papierrollen bestand, auf einen Ersatz-Lkw umgeladen und der Sattelzug mit Hilfe eines Krans geborgen werden. Hierzu musste die Autobahn in Fahrtrichtung München für mehrere Stunden total gesperrt werden. Der Verkehr wurde für diesen Zeitraum großräumig umgeleitet.

Anzeige

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Siegsdorf, das Technische Hilfswerk, die Autobahnmeisterei Siegsdorf sowie die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein.