weather-image

Lkw prallt nach Ausweichmanöver in Leitplanke – Unfallverursacher flüchtet

1.0
1.0
Polizei Blaulicht
Bildtext einblenden
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Schneizlreuth – Auf der B21 bei Schneizlreuth wich ein Lkw-Fahrer einem entgegenkommenden Fahrzeug aus, das ins Rutschen geraten war. Dabei krachte der Sattelzug in eine Leitplanke. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle.


Der Fahrer des Sattelzugs, welcher am 16. März gegen 11 Uhr in Fahrtrichtung Lofer unterwegs war, musste einem entgegenkommenden Auto ausweichen, das an der Kreuzung zum „Weinkaser“ aufgrund schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen geriet. Der Mann wich nach rechts aus, verlor dabei die Kontrolle über seinen Lkw und fuhr geradeaus in die dortige Leitplanke sowie den Erdwall neben der Fahrbahn.

Anzeige

Der Fahrer des Autos fuhr ohne anzuhalten weiter und beging somit Fahrerflucht.

Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 18.000 Euro.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfallhergang oder dem blauen Fahrzeug geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Bad Reichenhall unter Telefon 08651/970-0 in Verbindung zu setzen.

fb/red


Einstellungen