weather-image
15°

Lkw kippt bei Teisendorf um – 28 Tonnen Kalk verteilen sich auf der B304

3.7
3.7
Bildtext einblenden
Foto: Hofhammer, FFW Teisendorf

Teisendorf – Wegen eines schweren Lkw-Unfalls kommt es infolge der Bergung auf der B304 bei Teisendorf seit der Mittagszeit zu Verkehrsbehinderungen.


Update, Dienstag: Polizeimeldung

Am Montagnachmittag gegen 13.30 Uhr fuhr ein 21-jähriger einheimischer Lkw-Fahrer mit einem 40-Tonner auf der B304 in Richtung Traunstein. An der Abzweigung zur Kreisstraße BGL 12 wollte er nach rechts in Richtung Teisendorf abbiegen.

Anzeige

Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit und leichter Überladung kippte der Sattelauflieger nach links um und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Der 21-jährige Fahrer wurde bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise nicht verletzt.

Der Sattelauflieger war mit circa 28 Tonnen Kalk beladen, welcher durch den Unfall über die komplette Fahrbahn verteilt wurde. Die B304 musste daher bis 17.45 Uhr einseitig gesperrt werden.

Zur Bergung des Sattelzuges wurde eine spezielle Abschleppfirma angefordert, die mit Hilfe eines Krans den Sattelzug aufrichtete. Die Feuerwehr Teisendorf war mit drei Fahrzeugen und 22 Mann rund viereinhalb Stunden an der Unfallstelle, um die Verkehrsregelung und die Bindung von ausgelaufenen Betriebsmitteln zu übernehmen.

Update, 16.43 Uhr:

Wie die Polizei Freilassing auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigen konnte, wollte der Fahrer eines Sattelzuges zur Mittagszeit von der Bundesstraße 304 auf die Kreisstraße BGL 12 in Richtung Waging abbiegen.

Warum der Laster dabei umstürzte, ist noch unklar. Der Lkw, der Magnesium in Pulverform geladen hatte, blieb auf der Fahrerseite liegen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Die Feuerwehrler mussten auslaufenden Dieselkraftstoff binden. Zur Bergung des Sattelzugs ist aktuell ein Spezialfahrzeug im Einsatz. Die Straße wird für die Bergung noch einige Zeit einseitig gesperrt bleiben. Es kommt zu größeren Verkehrsbehinderungen.

Update, 15.55 Uhr:

Inzwischen haben die Einsatzkräfte und das verständigte Spezialunternehmen mit der Bergung des umgestürzten Sattelzuges und Räumung der Straße begonnen. Laut den aktuellen Verkehrsmeldungen kommt es im Bereich um Oberteisendorf zu einem längeren Rückstau.

Update, 15.15 Uhr:

An der Einmündung einer kleinen Seitenstraße kippte am frühen Nachmittag ein beladener Lastwagen seitlich um. Wie es zu dem Unfall kam, ist bislang noch unklar.

Ein spezielles Bergungsunternehmen wird den havarierten Lkw nun bergen.

Erstmeldung, 14.22 Uhr:

Auf der Freilassinger Straße (B304) zwischen Surberg und Teisendorf ist der Streckenabschnitt zwischen Oberteisendorf in Richtung Surberg in Höhe Teisendorf-West auf einer Länge von rund zweieinhalb Kilometern einseitig gesperrt. Der Verkehr wird seit 14 Uhr abwechselnd auf einer Spur an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Weitere Infos in Kürze.