weather-image
11°

Lionel Messi zum vierten Mal Weltfußballer des Jahres

Zürich (dpa) - Lionel Messi ist im Fußball weiterhin das Maß aller Dinge: Der Spieler des FC Barcelona ist zum vierten Mal hintereinander als Weltfußballer des Jahres ausgezeichnet worden. Er hat damit die Dreifachsieger Ronaldo und Zinedine Zidane eingeholt. Messi setzte sich bei der FIFA-Wahl in Zürich wie erwartet gegen Cristiano Ronaldo von Real Madrid und seinen Vereinskollegen Andres Iniesta durch. Bei den Frauen gewann Abby Wambach aus den USA den Titel, vor der Brasilianerin Marta und Alex Morgan, ebenfalls USA.

Anzeige