weather-image
16°

Linke wollen gesetzliche Obergrenze für Dispozinsen

Berlin (dpa) - Die Linke will nach der Sommerpause eine Gesetzesinitiative für eine Begrenzung der Dispozinsen starten. Die Banken würden die Verbraucher schamlos abzocken, sagte Vize-Parteichefin Caren Lay den «Ruhr Nachrichten». Nach Vorstellung der Linken soll künftig kein Dispozins mehr als fünf Punkte über dem Zentralbankzins liegen. Die Politikerin verwies auf Statistiken der Bundesbank, wonach im Juni die durchschnittlichen Dispozinsen in Deutschland 10,07 Prozent betragen hätten, der Zinssatz der EZB lediglich ein Prozent.

Anzeige