weather-image
12°

Lindner hält sich im FDP-Führungsstreit bedeckt - Kritik an Niebel

Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalens FDP-Chef Christian Lindner will sich an der internen Debatte über Parteichef Philipp Rösler nicht beteiligen. Die FDP müsse sich nun den Sachfragen zuwenden, um bei der Landtagswahl in Niedersachsen am 20. Januar erfolgreich zu sein, sagte Lindner in Düsseldorf. Die FDP müsse ernsthafte Vorschläge zu Problemen vorlegen, die die Menschen im Alltag beschäftigten. Er kritisierte den Auftritt von Entwicklungsminister Dirk Niebel beim Dreikönigstreffen in Stuttgart. Er hoffe, dass auch Niebel den Aufruf zur Geschlossenheit einzuordnen verstehe.

Anzeige