weather-image
18°

Libyens Parlament akzeptiert neue Regierung vorerst nicht

Tripolis (dpa) - Der neue libysche Ministerpräsident Ali Seidan hat dem Parlament in Tripolis sein Kabinett vorgestellt - doch zur Abstimmung kam es nicht. Die Sitzung endete am Abend im Tumult. Parlamentspräsident Mohammed Al-Magarief verschob die Abstimmung auf morgen, nachdem es im Saal zu lautem Streit zwischen den Abgeordneten gekommen war, der von bedrohlichen Gesten junger bewaffneter Sicherheitsleute begleitet war. Es ist bereits der zweite Versuch, in Libyen eine neue Übergangsregierung zu installieren.

Anzeige