weather-image

Liberia stellt Landkreise unter Quarantäne

Monrovia (dpa) - Die liberianische Regierung hat im Kampf gegen die Ebola-Epidemie fünf Landkreise unter Quarantäne gestellt. Das berichtete die Zeitung «Front Page Africa» aus Monrovia. Zudem wurden Checkpoints eingerichtet.

Soldaten hielten Fahrzeuge an und forderten die Fahrer auf, nicht in Richtung Hauptstadt weiterzufahren, sagten Augenzeugen. «Armeeleute haben uns angehalten», sagte eine 40-jährige Geschäftsfrau. «Sie sagten, niemand fährt hier weiter.» Mit der am Vortag von Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf ausgerufenen «Operation White Shield» soll die weitere Ausbreitung der Seuche eingedämmt werden.

Anzeige

Bericht, Front Page Africa