weather-image

Leutheusser fordert Machtwort von Seehofer

Berlin (dpa) - Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat CSU-Chef Horst Seehofer aufgefordert, seinen Generalsekretär Alexander Dobrindt in die Schranken zu weisen und sich eindeutig zum Europakurs der schwarz-gelben Koalition zu bekennen.

«Die CSU muss unmittelbar klar machen, ob sie den Kurs der Bundesregierung für die Rettung des Euros mitträgt», sagte die Landesvorsitzende des bayerischen Koalitionspartners FDP am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. «Herr Seehofer muss klarstellen, dass die CSU nicht gegen Europa Wahlkampf führen wird. Europa ist viel zu wertvoll, als dass es durch populistisches Gequatsche gefährdet werden darf.» Dobrindt hatte gesagt, an einem Ausscheiden Griechenlands aus der Euro-Zone führe kein Weg vorbei.

Anzeige