weather-image
15°

Lesser fehlt bei WM-Auftakt - Formaufbau im IBU-Cup

0.0
0.0
Erik Lesser
Bildtext einblenden
Startet im zweitklassigen IBU-Cup: Erik Lesser. Foto: Sven Hoppe/dpa Foto: dpa

München (dpa) - IBU-Cup statt WM: Der ehemalige Biathlon-Weltmeister Erik Lesser wird am ersten Wochenende der Weltmeisterschaften von Antholz nicht dabei sein und stattdessen im zweitklassigen IBU-Cup im italienischen Martell-Val Martello starten.


Lesser benötige noch Wettkampfpraxis, sagte Bernd Eisenbichler, der Sportliche Leiter der deutschen Biathleten, der Deutschen Presse-Agentur. Die Titelkämpfe starten am 13. Februar mit der Mixed-Staffel. Lesser soll dann später zum WM-Team in Antholz stoßen.

Anzeige

Lesser war auch ohne erfüllte WM-Norm und mit zuletzt schwacher Laufform für die Titelkämpfe in Südtirol nominiert worden. Der 31-Jährige, seit 2013 bei jedem Großereignis im Team und etatmäßiger Staffel-Startläufer, hatte im letzten Rennen vor der WM mit Rang 14 im Massenstart von Pokljuka die halbe Norm erfüllt - es war sein mit Abstand bestes Saisonresultat.

Bundestrainer Mark Kirchner plant mit Lesser nicht für die Einzelrennen. »Erik ist als Option für die Single-Mixed- und die Herren-Staffel vorgesehen«, sagte Kirchner im Interview mit »sportschau.de«. Die beiden Rennen finden am 20. Februar und 22. Februar statt. Im IBU-Cup steht vom 13. bis 16. Februar ein Super Sprint, ein Sprint und die Verfolgung im Programm.

Lesser plagte sich lange mit hartnäckigen Rückenproblemen, die ihn sowohl beim Laufen als auch beim Schießen beeinträchtigen. Zudem hatte er in der Sommervorbereitung einen Schlüsselbeinbruch erlitten. Erkrankt musste der Olympia-Zweite im Einzel von 2014 und Verfolgungsweltmeister von 2015 auch auf den gemeinsamen Start mit Laura Dahlmeier bei der World Team Challenge auf Schalke verzichten.

WM-Programm

Kirchner sportschau.de

Facebook Lesser