weather-image
19°

Leiche in Pension zerstückelt - Kommissar wegen Mordes verurteilt

Dresden (dpa) - Im Keller seiner Pension tötet er einen Mann, zerstückelt die Leiche und vergräbt sie im Garten - das sah das Landgericht Dresden als erwiesen an und verurteilte einen Kriminalkommissar wegen Mordes und Störung der Totenruhe. Der 57-Jährige soll acht Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Täter und Opfer kannten sich durch ein «Kannibalen»-Forum im Internet. Das Opfer träumte davon, geschlachtet zu werden. Der Verurteilte wollte eine Leiche zerstückeln. Die Kammer geht von sexuellen Motiven aus.

Anzeige