weather-image

Laut Rotem Kreuz mehr Kämpfe in Syrien

Genf (dpa) - Der Bürgerkrieg in Syrien hat sich nach Einschätzung des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz ausgeweitet. Es werde inzwischen an mehr Orten gekämpft als noch vor einigen Wochen. Das bedeute aber nicht, dass man jetzt davon spreche, das ganze Land sei vom Bürgerkrieg erfasst, sagte IKRK-Sprecher Alexis Heeb der dpa. Die Einschätzung des IKRK zur Situation in den syrischen Kampfgebieten sei am Wochenende in manchen Medienberichten anders interpretiert worden. Die Situation sei aber «fließend».

Anzeige