weather-image
21°

Länder reichen NPD-Verbotsantrag ein

NPD-Schützer
Im Falle eines Verbots könnte sich die NPD immer noch an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wenden. Foto: Paul Zinken Foto: dpa

Karlsruhe (dpa) - Nach monatelanger Vorbereitung wollen die Länder heute einen neuen Verbotsantrag gegen die NPD beim Bundesverfassungsgericht einreichen. Die Länder sehen ihre Argumente gegen die rechtsextreme Partei als überzeugend an. Bundestag und Bundesregierung sind sich da weniger sicher.

Anzeige