weather-image
21°

Kurden nach US-Luftschlägen zuversichtlich

Unrest in Iraq
Für die schlecht ausgerüsteten und unzureichend ausgebildeten kurdischen Kämpfer ist Obamas Entschluss ein Hoffnungsschimmer. Foto: Stringer Foto: dpa

Washington/Erbil (dpa) - Nach den ersten US-Luftangriffen auf die Terrormiliz Islamischer Staat hoffen die Kurden im Nordirak auf ein Ende des Vormarsches der Dschihadisten. Bei den Luftschlägen seien Ausrüstung und Waffen der Extremisten zerstört worden, sagte US-Präsident Obama.

Anzeige