weather-image
17°

Künast: «Billig-Ideologie» ist am Ende

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Grünen-Fraktionschefin Renate Künast hat die Billig-Produktion von Fleisch mit für den Skandal um Pferdefleisch im deutschen Handel verantwortlich gemacht. «Beim Pferdefleisch zeigt sich, dass die Billig-Billig-Ideologie wirklich Probleme bereitet», sagte sie im Bayerischen Rundfunk.


Bei den Geschäften über mehrere Länder sei die Herkunft des Fleisches nicht mehr genau nachvollziehbar. Daher forderte die ehemalige Verbraucherschutzministerin eine genaue Etikettierung und Dokumentation der Produktionskette. «Man muss wissen, was drin ist. Das ist sonst schlicht und einfach Verbraucher-Beschiss.»

Anzeige

Die Supermarktkette Real hatte am Mittwoch eine Tiefkühl-Lasagne zurückgerufen, weil Pferdefleisch in einzelnen Stichproben gefunden worden war. Auch andere Unternehmen wie Kaiser's Tengelmann, Rewe, Edeka und Eismann überprüfen verdächtige Produkte.