weather-image
16°

Küchenhersteller Alno plant Kurzarbeit

Berlin (dpa) - Deutschlands zweitgrößter Küchenhersteller Alno plant in den kommenden Wochen Kurzarbeit. An den Standorten Pfullendorf und Enger werde das Unternehmen im Oktober und November jeweils sechs bis sieben Tage Kurzarbeit ansetzen, um die Produktion flexibel steuern zu können. Das sagte Konzernchef Max Müller der «Welt am Sonntag». Das Unternehmen reagiert damit auf einen rückläufigen Auftragseingang. Zuletzt hatte der Küchenhersteller eine Preiserhöhung von acht Prozent durchgesetzt.

Anzeige